Mittwoch, 19. Januar 2011

Aus mir wird kein Pro

Hallo liebe Leser,
ich begrüße euch im Jahr 2011. Hoffentlich hattet ihr ein schönes Weihnachtsfest und eine vernünftige Silvesterparty. Wahrscheinlich erinnern sich einige gar nicht mehr ;-)

Im Januar war ich bisher überhaupt nicht fleissig. Jedenfalls was das pokern betrifft. Im Reallife habe ich mit den ersten Klausurvorbereitungen zu tun und außerdem jetzt noch einen vernünftigen Nebenjob (nicht Pizza ausliefern :-P ) angenommen.

Richtig professionell zu pokern scheint wirklich nichts für mich zu sein. Ich mache zu wenig Theorie und beim Spielen wird mir auch schnell langweilig, sodass ich nebenbei im Internet surfe oder TV schaue. Mit der Einstellung wäre ich wohl am besten bei Everest Poker aufgehoben ;-)
Vielleicht wird sich das noch bessern, aber im Moment sehe ich nicht, dass ich mir mit Poker einen dauerhaft ernstzunehmenden Nebenverdienst schaffen kann.
Es fehlt mir auch einfach an Motivation. Richtig Spaß hatte ich in letzter Zeit nicht mehr, pokern war eher eine Pflichtaufgabe geworden. Entweder um einen Bonus abzuspielen, eine bestimmte Handanzahl im Monat zu schaffen etc.

Anfang des Monats wollte ich mal wieder etwas neues ausprobieren und so testete ich Rush Poker auf PLO25 an. Hier erstmal das nüchterne Ergebnis:
Am Ende hab ich auch ziemlich getiltet. Die Swings bei Omaha sind schon nicht ohne, aber was bei Rush innerhalb kürzester Zeit abgeht ist nicht normal. Ich schätze mich deutlich besser ein, als der Durchschnitts Rush PLO25 Spieler, aber bei der Varianz schlagen sich die Swings leider negativ auf mein Spiel wieder. Rakeback ist bei Full Tilt auch ganz mies, da kann ich gleich bei Titan Poker Deutschland (Titan Poker Bonus Code) spielen. Wenn man sonst von guten Rakeback Angeboten verwöhnt ist, wird man von der FT Zahlung schon ziemlich enttäuscht.

Naja das Kapitel Rush Poker ist für mich erstmal gestorben, ich werd höchstens nochmal unterwegs am Handy Rush Poker Mobile spielen. In nächster Zeit werde ich mich wieder auf iPoker Konzentrieren. Da gibt es auch genug schlechte Spieler und deutlich besseres Rakeback.

Dank meines neuen Handies (HTC Desire HD) kann ich jetzt auch unterwegs, z.B. in der Bahn und beim Sport, halbwegs vernünftig Coaching Videos schauen. So kann ich mein Spiel weiter verbessern und so durch die größere Edge auch die Varianz verringern. Zum Spielen werde ich in nächster Zeit aufgrund der ersten Klausurphase auch nicht kommen.

Es grüßt der Freizeitspieler Niels ;-)

Kommentare:

Pokerhorst hat gesagt…

wo, sicker graph :( mein beileid !

Leraner hat gesagt…

Hi Nils,
war es vor diesem Artikel dein Ziel professionell zu spielen, oder hast du nun die Gewissheit das es langfristig nicht das richtige für dich wäre?
Grüße von der alten Garde

Leraner

Niels hat gesagt…

Hi,
nein das war eh nie mein Ziel. Ich wollte mir lediglich ein regelmäßiges Nebeneinkommen erspielen.

The Sensemän hat gesagt…

Meinst du dass du nochmal updatest oder ist der Laden endgültig dicht?

Niels hat gesagt…

Kommt noch was keine Sorge. Aber im Moment hab ich nicht viel Lust zu pokern und dementsprechend auch kein Posting-Material.